Impressionen vom Volksbanklauf 2022

Bei schönem Wetter und nach langer Corona-Pause konnten die Läufer endlich wieder durch Rinteln laufen. Ein gelungener „Neustart“, den wir hoffentlich im nächsten Jahr fortsetzen können. Ein paar Eindrücke rund um den Volksbanklauf…

Badminton- DM O35 vom 27.-29.05.2022 in Solingen

Bettina Krachudel, Stefanie Battefeld, Doris Westermann, Walter Westermann

Am vergangenen Wochenende fanden nach zweijähriger Pause die Deutschen Meisterschaften der Altersklasse in Solingen statt. Insgesamt waren sieben Spieler:innen der VT Rinteln und des TSV Bad Eilsen am Start.

In der Altersklasse O35 besiegte Christina Korth (TSV Bad Eilsen) in der ersten Runde die Hessin Christine Klitsch in einem spannenden Spiel mit 11:21, 21:12, 22:20, unterlag im anschließenden Viertelfinale Anne Seifert aus Thüringen und wurde damit 5 . (EM-Qualifikation).

In der Klasse O40 stand Stefanie Battefeld (VT Rinteln) mit ihrer langjährigen Gifhorner Partnerin Jennifer Thiele auf dem Feld und besiegte in Runde 1 die gesetzte Paarung Dominique Kroschel/ Anita Thomas in einem klaren Spiel mit 21:13/14. Im Viertelfinale waren die an Position 3 gesetzten Spielerinnen Stefanie Menne/ Heike Vogt aus Hövelhof dann etwas stärker und siegten 21:14/16. Also auch für Battefeld/ Thiele Platz 5 und damit die Qualifikation für die EM 2022.

Bettina Krachudel von der VT Rinteln trat in der AK O55 zunächst im Einzel an, musste sich dort jedoch in Runde 1 der späteren Siegerin Tanja Eberl aus Bayern geschlagen geben. Im Damendoppel an der Seite von Maren Nitz (SC Wildeshausen) lieferte sich Krachudel einen spannenden Kampf gegen die Littfelder Paarung Kristina Koch/ Annette Steger, hatten mit 21:17, 21:23 und 15:21 schließlich das Nachsehen.

In der Klasse O65 waren gleich vier Schaumburger Spieler:innen angetreten: Walter Beißner besiegte in der ersten Runde Hermann Mies (TV 1908 Kall) deutlich mit 21:12/5, belegt letztlich nach dem verlorenen Spiel im Viertelfinale gegen Udo Spähn (Delmenhorster FC) einen guten 5. Platz.

Zusammen mit Angelika Peddinghaus (TSV Bad Eilsen) zog Beißner nach Siegen gegen die Thüringer Paarung Günter Gerth/ Ulrike Johannes und Jürgen Becker/ Christel Schneider (RHL) ins Halbfinale ein. Hier lieferte sich die Paarung einen spannenden Kampf gegen die an Position 2 gesetzten Helmut Walther/ Edeltraud Schmidt und unterlagen 18/19:21. Fazit Bronzemedaille!! Walter und Doris Westermann (VT Rinteln) unterlagen im Viertelfinale und wurden 5.

Ebenfalls Bronze erreichte Walter Beißner mit seinem langjährigen Partner Walter Westermann (VT Rinteln) im Herrendoppel. Das Team besiegte in Runde 1 Erhard Keller (BAY)/ Hermann Mies (NRW), musste sich in einem harten Kampf im Viertelfinale 22:20, 12:21, 27:25 gegen Johannes Glückert/ Joachim Reiche (NRW) durchsetzen. Im Halbfinale unterlagen sie den späteren Siegern Dieter Frick/ Rolf Rüsseler (BAY) in zwei Sätzen, können sich aber über Platz 3 durchaus freuen.

Lospech hatten Angelika Peddinghaus und Doris Westermann im Damendoppel. Gleich im Auftaktspiel warteten die an Position 2 gesetzten und späteren Sieger Marie-Luise Schulta-Jansen/ Eva-Maria Zwiebler (NRW).

Alles in allem sind die Schaumburger Spieler:innen mit der Ausbeute der DM 2022 zufrieden, zwei 3. Plätze, diverse 5. Plätze und somit zahlreiche EM-Qualifikationen. Die EM findet in diesem Jahr im August in Slowenien statt.

Monatliche Wanderung

Am 5. Juni  2022 lädt die Wanderabteilung der VTR zu ihrer monatlichen Wanderung ein.

Treffpunkt ist um 10.00 Uhr, Parkplatz Große Tonkuhle.

Wir wandern bei den Externsteinen in Horn-Bad Meinberg.

Die Strecke ist 13 km lang.

Eine Einkehr ist geplant. Gastwanderer sind willkommen !

Infos gibt Claudia Koch unter Tel.Nr. 0151/64526591

1. Turnier nach Corona-Pause für Badmintonspieler der VT-Rinteln

Am 21./22.05.2022 fand für vier Badmintonspieler der Smoof-Cup des TSV Mesmerode statt – ein Benefizturnier zugunsten des Vereins für krebskranke Kinder in Hannover e.V.. Gespielt wurden die Disziplinen Doppel und Mixed.
Von der VT Rinteln gingen die Doppelpaarungen Dominic Kirstein/ Andreas Winter in der C-Klasse an den Start. Nach drei Vorrundenspielen belegte die Paarung den zweiten Platz in der Gruppe und zog somit ins Halbfinale ein, wo sie gegen die an Platz 1 gesetzte Paarung Patrick Lahme/ Sebastian Kanwisch (Holtorfer SV/ MTV Groß Buchholz) unterlagen und damit den 3. Platz belegten. Für die zweite Rintelner Paarung Marcel Goetsch/ Joschua Müchler war in der D-Klasse nach einem 2. Platz in der Vorrundengruppe anschließend im Viertelfinale Schluss.

Alles in allem waren die vier Rintelner Spieler froh, dass endlich wieder einmal ein Turnier
stattgefunden hat.